Freitag, 29. Januar 2016

***** BLOG-PAUSE *****

Ihr habt es bestimmt schon gemerkt... ist etwas ruhig geworden hier.

Liegt da dran, das meine Selbstfindung bzw. die Umgestaltung meines Hamsterrads doch etwas länger dauert als gedacht! 

Sobald ich aus dem "Chaos" wieder rausschauen kann, gehts hier wie gewohnt weiter!

In diesem Sinne:


Bis bald
Euer


Freitag, 15. Januar 2016

Friday Fives

Heute wieder die Friday Fives, 5 Dinge wofür ich diese Woche dankbar war!
Nadine von buntraum gibts mehr davon! :)


1. Für die Lieferung von pROHviant
die mit vielen kleinen Details und persönlichen Worten ankam. Ich liebe so Kleinigkeiten bei Bestellungen

2. Für das, das mein Lieblingsbioladen nach den Ferien offen hatte
hatte schon Entzugserscheinungen :)

3. Für Herrn Hase, 
der mir den ein oder anderen Abend für meine Selbstfindung freigehalten hat

4. Für meinen Arbeitskollegen
der sich trotz viel zu viel Arbeit, Zeit für mich und meine Fragen genommen hat.

5. Für meine Ökokiste
die jeden Freitag mit Bio Obst- und Gemüse kommt. Bin da immer hibbelig wie ein kleines Kind, was wohl drin sein wird! :D Auch Schnuti hibbelt mit! :)



Donnerstag, 14. Januar 2016

like Instagram No 2

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen...Kurz und bündig und spontan. Ohne Umwege direkt aus dem wahren Leben.Fast wie bei Instagram.                   -(offiziell geklaut bei Frau Kirschkernzeit)



Der Ausblick heute morgen auf dem Weg zur Eltern-Kind Gruppe 







like Instagram No 1

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen...Kurz und bündig und spontan. Ohne Umwege direkt aus dem wahren Leben.Fast wie bei Instagram.                   -(offiziell geklaut bei Frau Kirschkernzeit)



Sonntagsspaziergang bei & mit Omi






Frau Schnäselchen ist zurück & ein 'Made my Day' *ein klein wenig Werbung*

Es war jetzt einige Zeit etwas still hier. Liegt da dran, das ich momentan in ner Art Selbstfindungsphase bin. (Vielleicht schreib ich da drüber auch mal!)
Aber ich geb mein Bestes, das ich hier wieder wie gewohnt präsent bin! :)

Heute mal was, was mir persönlich immer viel viel Freude macht und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
Für viele ist sowas vermutlich eine Kleinigkeit. Aber in der so hektischen, lauten, oberflächlichen Zeit heutzutage, ist das Balsam für die Seele.

Ich hab momentan einen enormen Dattel-Verbrauch. Liegt da dran, das ich auf Industriezucker verzichten möchte und viel durch Datteln ersetze.

Beim Blogstöbern bin ich dann auf den Onlineshop pROHviant gestoßen.
Der ganze  Shop ist für Rohköstler und Veganer ein Paradies mit vielen Tipps, Tricks und Rezepten.

Die Bestellung war komplikationslos und die Lieferung total schnell.
Das Paket und der Inhalt allerdings total süß!

Aber seht selbst:

Freitag, 8. Januar 2016

Friday Fives

Hier meine Friday Fives, also 5 Sachen für die ich diese Woche dankbar war! Ziemlich unspektakulär dieses Mal! ;)
Mehr davon bei Nadine und ihrem Blog buntraum.


1. Für unsere 3 Wochen Urlaub
Sehr erholsam

2. Für einen ausgiebigen Partyabend mit meiner Daro
Haben wir gelacht! "Pups ihn doch einfach weg!" :D Danke dafür! :*

3. Für die Erkenntnis, das mein Tanzpopo doch noch nicht eingeschlafen ist! :) 
Der kann sich noch ordentlich bewegen!

4. Fürs erste Mal Schlittenfahren dieses Jahr mit Schnuti
War allerdings nicht lange. Schnuti wollte den Schlitten lieber schieben als den Berg runter sausen!

5. Für einen absolut Knallervortrag plus geführte Meditation von und mit Veit Lindau
Hätte nicht gedacht, das ich mir mal Abends vorm PC einen 1,5h Vortrag anschauen kann. Aber der war sowas von genial, da konnt ich gar nicht anders.


Habt ihr auch Friday Fives?




Dienstag, 5. Januar 2016

WMDEDGT 01/16

Haha... ich LIEBE dies Blogparade!

Was machst du eigentlich den ganzen Tag kurz: WMDEDGT 

Einberufen von Frau Brüllen vom Gut gebrüllt Blog. Hier gibts auch mehr WMDEDGT's :)


Los gehts, ich freu mich!

00:30 Uhr:
Schnuti wird wach, Herr Hase geht gucken, Schnuti weint nach Mama und möchte eine Milch haben. Mama geht Milch machen und Herr Hase verfrachtet Madame zu uns ins Bett. Milch austrinken, Licht aus, weiterschlafen.

04:40 Uhr:
"Mama ich möchte in Buch anschauen!" Bitte WAS? Blick auf die Uhr! Öh nö!!
"Schnuti, es ist noch so früh und noch gaaanz dunkel draußen, wir schlafen noch ein bisschen und wenn wir aufstehen, schauen wir Buch an."
Das Ganze ging noch 3x hin und her, bevor sie dann wieder eingschlafen ist.

06:10 Uhr:
Erstes Wecker klingeln von Herrn Hase

06:20 Uhr:
Zweites Wecker klingen von Herrn Hase. Jetzt werd ich schön langsam wach und Herr Hase steht auf. 3x dürft ihr raten, wer noch seelenruhig pennt! Jap, 'Frau Buch anscheuen'

Samstag, 2. Januar 2016

Monatsmotto Januar: aus dem Hamsterrad springen

Jeden Monatsanfang sammelt Sonja vom wert-voll Blog die Monatsmottos.

Meins lautet im Januar: aus dem Hamsterrad springen bzw. mich aus der Komfortzone trauen.

Im Klartext:
Endlich mal den Arsch hoch bekommen und das ändern was mir auf den Sack geht! 
SO!


So einfach... Eigentlich... Wenn nicht diese Komfortzone wäre, in der alles momentan so schön läuft.
Also, weil man sich fügt, weil man Alteingesessenes einfach laufen lässt und weil man vielleicht Angst vor Veränderungen hat.

Aaaaber, damit ist jetzt Schluss. Ich hab da keine Lust mehr drauf!!
Täglich zerbreche ich mir den Kopf, wie ich was ändern könnte, damit ich aus dem Hamsterrad springen kann. Tagtäglich versuche ich herauszufinden, was meine Berufung ist.
Anscheinend nicht mit der nötigen Aufmerksamkeit. Das heißt, ich darf genauer hinschauen und hinhören, damit ich die Zeichen nicht übersehe bzw überhöre.
Hat übrigens letztens die Besitzerin meines Lieblingsbioladens zu mir gesagt.






Im Januar

... werde ich:


- wieder clean eating & zuckerfrei machen

 - mir/uns eine Konsumauszeit gönnen, egal ob Social Network, Einkaufen oder Medien

- wieder "nur" 15h/Woche arbeiten

- Weihnachtsdeko abräumen

- den großen Möbelschweden besuchen

- ausmisten

- versuchen meine Komfortzone zu verlassen

- mehr an die frische Luft gehen

- mein neues Dörrgerät ausprobieren

- vielleicht doch noch einen Schneemann bauen :)

- die Zeit intensiver mit meiner Familie verbringen

- mich mit dem Thema Garten auseinander setzen



Frau Schnäselchen 

Detox - Kur Tag 1...

... sollte die Überschrift ursprünglich heißen.

Allerdings wehe ich nach einem Tag schon mit der weißen Fahne.

Ich geb auf! 

Jap, nach einem Tag. 

Hat folgende Gründe:

- Ich mag für Schnuti nicht extra kochen
- Ich bekomm die Smoothies und die Suppen nicht runter, mir wird da einfach übel darauf
- Die Vorbereitungen dauern mir zu lange
- Und ohne ein paar Kohlenhydrate am Tag bin ich einfach ekelhaft.
   Hab das schon mal ne Zeit ausprobiert. War nicht so nett für meine Mitmenschen

Ich mach einfach ne gesunde Mischung aus clean eating, zuckerfrei und vegan weiter.
Da fühl ich mich definitiv wohler.

Leute, die ein paar Tage nur Flüssiges zu sich nehmen können, sind zu bewundern. Ich kann es leider nicht.

Und an sich ist das Programm auch nicht verkehrt, man wird echt perfekt angeleitet. Nur ists halt nix für mich bzw. uns.


Frau Schnäselchen